Qi Gong

Qi Gong bedeutet soviel wie "Arbeit mit dem Qi". Qi bedeutet dabei Lebensenergie, Vitalität und Atem. 

Qi Gong besteht aus einzelnen Übungen die in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) als Therapie bei Beschwerden, aber vor allem vorbeugend zur Stärkung der Gesundheit angewendet werden. Im 20. Jahrhundert verbreitete sich Qi Gong in der ganzen Welt und wurde so der breiten Masse zugänglich.

Es gibt verschiedene Qi Gong Stile wie z.B. Kranich Qi Gong, Pfahlstehen, Seidenweber Qi-Gong und viele mehr. Auch die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig.

Ich unterrichte vorwiegend die Übungsreihe Ba Duan Jin - Die 8 Brokate und Yi Jin Jing - Qi Gong zur Muskel/Sehnen-Stärkung.

 

Ba Duan Jin:

Ba Duan bedeutet "Acht Übungen" und Jin bedeutet "wertvolles Gewebe".

Die Acht Brokate bieten einen idealen Einstieg ins Qi Gong. Sie dienen der körperlichen, seelischen und geistigen Gesundheit.

 

Yi Jin Jing:

Yi bedeutet "Veränderung/Transformation", Jin steht für "Muskeln/Sehnen/Bänder/Gewebe" und Jing bedeutet "Methode".

Die körperliche Bewegung und deren mentale Wirkung spielen hierbei eine wichtige Rolle.  Durch die vielen Dreh- und Streckbewegungen werden Muskeln und Sehnen angespannt und wieder entspannt. Die Muskulatur wird dabei gestärkt und eventuelle Muskelverspannungen können dabei gelöst werden.

 


Location - folgt


Impressionen - folgen

KONTAKT

Tanja Hunger

Äußere Sulzbacher Str. 38

 

90491 Nürnberg

 

 

Telefon:

0179.5218695

 

E-Mail:

kontakt@naturheilpraxis-yin-yang.de

 

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.